Häufige Fragen - FAQ

Allgemein

Ab wann dürfen Kinder und Jugendliche in den Kletterwald?

Der Kinder-Dschungel-Parcours darf schon ab 4 Jahren geklettert werden.

Kinder können bei uns ab 6 Jahren in die hohen Parcours einsteigen. Mit unserem Sicherungssystem "rope glider" sind die Kinder permanent gesichert. Ein Umhängen der Sicherungsseile ist nicht mehr notwendig. In den hohen Parcours müssen Kinder unter 10 Jahren von einem Erwachsenen begleitet werden. 6-7 Jährige benötigen eine Begleitperson, die mit durch die Parcours klettert. Ein Erwachsener kann bis zu 3 Kinder begleiten. Bei 8-9 Jährigen ist die Begleitung auch vom Boden aus möglich. Hierbei kann ein Erwachsener bis zu 6 Kinder begleiten.

WICHTIG: Minderjährige müssen die schriftliche Einverständniserklärung Ihrer Eltern vorlegen. Bitte verwenden Sie ausschließlich unser Formular (HIER HERUNTERLADEN).

Muss ich bei jedem Besuch im Kletterwald die Sicherheitseinweisung druchlaufen?

Nein. Bei mehreren Besuchen im Jahr müssen sie nicht die komplette Einweisung durchlaufen. Wenn Sie vorhaben uns öfters zu besuchen, dann holen Sie sich bitte  eine kostenlose Bonuskarte am Kassenhäuschen. Die Bonuskarten sind  in allen Weitblick-Kletterwäldern gültig.

Ihre Vorteile im Überblick:

a.) Sie starten schneller in den Parcour.

b.) Beim 5. Besuch erhalten Sie 50% auf den Eintrittspreis. 

c.) Beim 10. Besuch ist der Eintritt für Sie frei.

Wie ist der Ablauf im Kletterwald und wie lange dauert der Aufenthalt?

Sobald Sie Ihre Kletterausrüstung am Kassenhäuschen erhalten haben, geht es los mit dem Anlegen der Ausrüstung. Die ca. 30minütige Einweisung unserer Trainer in die Sicherungstechnik beinhaltet das Durchlaufen eines Übungsparcours. Sobald Sie diesen absolviert haben, starten Sie in die hohen Parcours. Die ausgeliehenen Klettergurte stehen Ihnen 3 Stunden zur Verfügung und müssen dann wieder an der Kasse abgegeben werden. Wenn Sie länger klettern möchten oder länger brauchen, berechnen wir bis zu 3€ pro halbe Stunde.

Was beinhaltet der Preis genau?

Der Preis für einen Teilnehmer beinhaltet die komplette Kletterausrüstung, die Einweisung in die Sicherungstechnik durch unsere Trainer, sowie das Klettern in den verschiedenen Parcours. Nach 3 Stunden muss das Material wieder an der Kasse abgegeben werden. Wer gern länger klettern möchte, kann an der Kasse nachzahlen (3,- € / 30 Min.)

Geht ein Trainer mit durch die Parcours?
Unsere Trainer klettern nicht mit im Parcours. Der Weg oben in der Höhe führt von Baum zu Baum. Selbstverständlich sind unsere Trainer am Boden in Rufnähe und können jederzeit eingreifen, falls Sie Hilfe benötigen. Da die Trainer nicht bei jedem einzelnen Sicherungsvorgang dabei sind, ist ein verantwortungsbewusstes Handeln notwendig.
Was ist, wenn ich im Parcours mal nicht weiterkomme?
Unsere ausgebildeten Trainer können vom Boden aus Tipps geben bzw. Mut zusprechen. Sollte es trotz allem einmal nicht weitergehen, ist das Abseilen von Teilnehmern an jeder Stelle des Parcours möglich und wird von unseren Trainern ohne Verzögerung durchgeführt.
Gibt es eine Gewichtsbeschränkung?
Ja, es gibt eine Gewichtsbeschränkung von 120 Kilogramm.
Ist der Kletterwald bei Regen und Sturm geöffnet?
Prinzipiell haben wir auch bei schlechtem Wetter geöffnet – ausgerüstet mit Regenjacken lässt es sich gut geschützt unter den Bäumen klettern. Bei Starkregen, Sturm und Gewitter muss der Kletterwald allerdings vorübergehend geschlossen werden. Wenn Sie sich unsicher sind, ob wir am Tag selbst geöffnet haben, können Sie uns direkt im Wald unter folgender Mobilnummer erreichen: 0170 4580466.
Kann ich spontan in den Kletterwald kommen? Gibt es Wartezeiten?
Ja, ein spontaner Besuch ist möglich. Wir halten täglich ein Kontingent von mind. 200 Gurten für unangemeldete Gäste zurück. An schönen Tagen kann es dennoch zu Wartezeiten kommen. Unter der Mobilnummer 0170 4580466 können Sie von unserem Kassenpersonal vor Ort erfahren, wie viele Gurte noch verfügbar sind.
Darf ich einen Hund in den Kletterwald mitbringen?
Ja gerne, aber nur an der Leine.
Kann man Geschenk-Gutscheine kaufen?

Ja, das ist möglich. Unser Kassenpersonal im Kletterwald stellt Ihnen gerne Geschenk-Gutscheine aus. Die Bezahlung kann hierbei bar oder per EC-Karte erfolgen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Online-Bestellung über diese Homepage - Bereich Buchung - Gutscheinbestellung.

Vor Ort

Anmeldungen / Reservierungen
Eine Anmeldung ist für jede Teilnehmerzahl, ob groß oder klein, möglich. Eine Gruppenreservierung ist werktags und am Wochenende generell empfehlenswert. Schulklassen-Besuche sind ausschließlich mit Voranmeldung möglich. Bitte schicken Sie uns eine Buchungsanfrage über unser Formular.
Muss ich etwas Besonderes mitbringen? Sind Spinde vorhanden?

Zum Besuch im Kletterwald müssen Sie nichts mitbringen, außer Freude am Klettern, Hangeln und Balancieren. Die Angst vor der Höhe schwindet schnell – das Vertrauen in die von uns gestellte Ausrüstung ist schnell gewonnen. Festes Schuhwerk und bequeme, wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Es ist leider nicht möglich, im Kletterwald mit eigener Ausrüstung zu klettern. Höchstens ein eigener (Fahrrad) Helm kann mitgebracht werden. Es empfiehlt sich, Wertgegenstände erst gar nicht mit in den Kletterwald zu bringen, da keine Spinde vorhanden sind.
An warmen Sommertagen empfehlen wir einen Mückenschutz (leichte lange Kleidung oder Mückenschutzspray).

Kann ich mich vor Ort umziehen?
Dies ist leider nicht möglich, da wir lediglich ein Kassenhäuschen im Wald stehen haben. Umkleidekabinen sind nicht verfügbar.
Muss man Eintritt bezahlen, wenn man nicht klettert?
Eintritt bezahlen muss nur derjenige, der sich auch einen Klettergurt ausleiht. Gerne können Begleitpersonen am Boden mitlaufen.
Wie kann ich vor Ort bezahlen?
Sie können an unserer Kletterwald-Kasse bar oder per EC-Karte zahlen. Firmengruppen und Vereinen stellen wir auch gerne eine Rechnung aus.
Parkmöglichkeiten?
Vor dem Opelbad befinden sich zahlreiche Parkplätze, die Sie gerne nutzen können. Wir empfehlen vor allem an schönen Sommertagen die Parkplätze an der Nerobergbahn.
Ist es möglich, während dem Klettern etwas zu essen/trinken?
Ja, die Möglichkeit besteht und zwar nachdem Sie einen Parcours beendet haben. Bevor Sie zum nächsten Parcours übergehen, ist Zeit zu Verschnaufen und etwas zu trinken. Natürlich kann auch eine Kleinigkeit gegessen werden, ein großes Picknick sollten Sie sich allerdings für nach dem Klettern aufheben, da Ihnen die Gurte max. 3 Stunden zur Verfügung stehen.

Rund um den Kletterwald

Kann ich vor Ort etwas zu essen/trinken kaufen? Gibt es in der direkten Umgebung ein Lokal?
An der Kletterwald-Kasse bieten wir für den kleinen Hunger zwischendurch Schoko- und Müsliriegel an. Außerdem verkaufen wir Wasser, Apfelsaftschorle und Cola in kleinen Flaschen. Biertischgarnituren stehen für ein Päuschen zur Verfügung (die aber leider nicht für Kindergeburtstage oder Kleingruppen reserviert werden können). Gerne können Sie Ihre eigene Verpflegung mitbringen. Zahlreiche Picknickmöglichkeiten finden sich rund um den Kletterwald: In der Erlebnismulde, auf der anliegenden Wiese oder im Kletterwald selbst. Wer das Klettererlebnis im Biergarten ausklingen lassen möchte, findet „Im Turm“ gegenüber ein gemütliches Ambiente.  Eine weitere Möglichkeit um auf dem Neroberg gut zu speisen ist das Opelbadrestaurant (Infos zu Turm und Restaurant unter: www.wagner-gastronomie.de) oder das Restaurant „Beau Site“ (www.beausite.de) im Nerotal.
Weitere Freizeitangebote in der Nähe
Gibt es in der Nähe einen Grillplatz?
Im Nerotal gibt es einen öffentlichen Grillplatz: Die Felsengruppe. Sie ist zu Fuß auf Waldwegen in 1,2 km Entfernung erreichbar. Hier finden Sie eine Feuerstelle zum Grillen. Außerdem befindet sich ein Kinderspielplatz in der Nähe (100m). Eine Reservierung ist leider nicht möglich. Die Zufahrt ist nur mit einer Sondergenehmigung über den Hellkundweg erreichbar. Für den PKW beträgt die Entfernung zwischen Kletterwald und Felsengruppe gut 3,5 km. Die benötigte Genehmigung können Sie bei Herrn Eismann telefonisch unter 0611 - 23608515 oder per Fax unter 0611 - 23608530 gegen eine Gebühr von 12,78€ erlangen.